Archiv für April 2014

Conversion-zentriertes Design

26. April 2014 | Von

Die 7 Prinzipien von Conversion-zentriertem Design Wie sollte eine Seite gestaltet werden, um die maximale Conversion-Rate zu erreichen? In einer ausführlichen Präsentation versuchen die Marketing-Experten Oli Gardner und Dan McGaw diese Frage zu beantworten. Oli Gardner von Unbounce und Dan McGaw von KISSmetrics haben sich mit der Frage beschäftigt, wie eine Seite gestaltet werden sollte,…

[Weiterlesen]



Neues Corporate Design für Dresden

26. April 2014 | Von

Scholz & Fri­ends in Ber­lin ha­ben mit dem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mus­ter ein neu­es Cor­po­rate De­sign für die säch­si­sche Lan­des­haupt­stadt ent­wi­ckelt, die der loka­len, natio­na­len und inter­na­tio­na­len Ver­mark­tung der Stadt Dres­den und ih­rer Part­ne­r­in­sti­tu­tio­nen die­nen wird. Scholz & Fri­ends konn­te sich be­reits Ende letz­ten Jah­res in ei­ner öffent­li­chen Aus­schrei­bung durch­set­zen. „Die Lan­des­haupt­stadt Dres­den hat die Dres­den Mar­ke­ting GmbH…

[Weiterlesen]



Katzenspielzeug per Smartphone

26. April 2014 | Von

Spielzeug für Katzenfans Kittyo – Kickstarter für Katzen-Gadget erfolgreich Mit Kittyo sollen Katzenbesitzer künftig aus der Ferne per Smartphone mit ihrer Katze spielen können. Das Kickstarter-Projekt ist sehr erfolgreich angelaufen. Kittyo soll Katzenbesitzern künftig die Möglichkeit bieten, von überall aus mit den daheim gebliebenen Vierbeinern zu spielen. Das Katzen-Gadget wird in der Wohnung aufgestellt und…

[Weiterlesen]



Holografie

24. April 2014 | Von

Holografische Bilder bestechen durch höchst dynamische Abbildungsqualitäten und eine verblüffend räumliche Wiedergabe der Objekte. Hologramme fallen im Regelfall einfarbig aus (Mehrfarbigkeit wird lediglich bei Prägehologrammen vorgetäuscht). Echtfarbene Versionen sind realisierbar, aber recht kostspielig. Außerdem offenbaren sie den Farbeffekt nur in einem bestimmten Betrachtungswinkel. Hologramme sind lichtbrechende Elemente, die auf sehr unterschiedlichen Herstellungstechniken beruhen. Das erlaubt…

[Weiterlesen]



Bildsensor Digitalkamera

21. April 2014 | Von

Der Bildsensor der Digitalkamera Der Bildsensor nimmt das Bild auf. Dabei speichert er einzelne Bildpunkte – genannt Pixel. Das Wort Pixel ist ein Kunstwort und kommt von Element und Picture – umgangssprachlich „pix“ – „Pi(x)cture Element“. Die Anzahl der Pixel ergibt die Auflösung. Hat das Bild also horizontal 5616 Pixel und vertikal 3744 Pixel, ergibt…

[Weiterlesen]



Monitor kalibrieren

11. April 2014 | Von

Kalibrierung, Justierung, Linearisierung, Profilierung Kalibrierung (calibration) bedeutet (entgegen weitläufiger Meinung) eigentlich nur das Feststellen der Abweichungen von einem Normalzustand. Der Normalzustand (oder Standard) ist dabei genau definiert. Die Kalibrierung, die durch Messungen oder Vergleiche zu Stande kommt, ergibt also Aussagen über den Grad der Abweichungen. Bei der Monitorkalibrierung (der Begriff wird tatsächlich oft ungenau eingesetzt)…

[Weiterlesen]



Gamut (Farbumfang)

11. April 2014 | Von

Gamut ist ursprünglich ein Begriff, der in Zusammenhang mit der Guidonischen Hand die Gesamtzahl aller möglichen Töne bezeichnete (von „Γ ut“ sprich „Gamma ut“, also „Gamut“, Gamma = tiefster Ton, ut = höchster Ton). Heute steht der Begriff im Zusammenhang mit Farbpalette und ist die Menge aller Farben, die ein Gerät (z. B. ein Monitor, Drucker,…

[Weiterlesen]



Farbtemperatur

11. April 2014 | Von

Die Farbtemperatur ist ein Maß, um einen jeweiligen Farbeindruck einer Lichtquelle quantitativ zu bestimmen. Die Farbtemperatur ist definiert als die Temperatur eines Schwarzen Körpers, des sogenannten Planckschen Strahlers, die zu einer bestimmten Farbe des Lichts gehört, das von dieser Strahlungsquelle ausgeht. Konkret ist es die Temperatur, deren Lichtwirkung bei gleicher Helligkeit und unter festgelegten Beobachtungsbedingungen…

[Weiterlesen]



ICC-Profile …

11. April 2014 | Von

Profile sind verantwortlich für… die Umrechnung von einem Farbraum in einen anderen Farbraum die visuelle Darstellung verschiedener Druckverfahren auf dem Monitor die Simulierung verschiedener Druckverfahren auf einem bestimmten Drucker oder eines bestimmten Proofverfahrens die möglichst genaue Reproduktion farbiger Vorlagen auf den verschiedensten Ein- und Ausgabegeräten



Farbseparation

11. April 2014 | Von

Farbseparationhttps://www.goconqr.com/en/p/5535839-u2-farbseparation-slide_setsÜbungsfragen zur FarbseparationHier findet Ihr ein paar Übungsfragen zur Farbseparation… und hier die Lösungen P.S.: Runterladen und dann mit Acrobat öffnen (Kennwort ist bekannt …)Geschützt: Übungen zur FarbseparationEs gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.Reprokameras (historisch)Reprokameras – die Dinos der Reproduktionstechnik. Reprokameras waren bis zu 14 Metern lang und wurden aus solidem Eisenrahmen…

[Weiterlesen]