Beratung und Planung

Mediengestalter mit dem Schwerpunkt Beratung und Planung

führen Projektplanungen für Medienprodukte selbstständig und im Team durch, betreuen und beraten Kunden und erstellen Angebote, bearbeiten Teilaufgaben des Produktionsmanagements, visualisieren und präsentieren Projekte und führen projektbezogene Datenbearbeitungen durch. Sie sind die „Kaufleute“ aller Fachrichtungen, jonglieren mit Zahlen und haben den meisten Kundenkontakt.

 

21.9.2015:

zum Kalkulieren von digital- und Printmedien: Kalkulationsgrundlagen

Das sollte man können:

Platzkostenrechnung

Kosten und Leistungsrechnung

28.9.2015:

http://www.bert-kottmair.de/medienfachwirte/handlungsspezifische-qualifikationen#1_print 

 

Videos zur Kosten- und Leistungsrechnung:

 

 

 

Zur Erstellung individueller betrieblicher Ausbildungspläne findet
man auf der ZFA-Homepage ein digitales Tool für InDesign oder Word:

 http://www.zfamedien.de/mgplaner

 

 

Zur Abschlussprüfung:

Die Abschlussprüfung besteht aus zwei Bereichen:

  • Prüfungsbereich 1 (Praxis)
  • Prüfungsbereich 2 (schriftlich)

Der praktische Prüfungsbereich 1 beinhaltet folgende Bestandteile:

Prüfungsstück 1:

  • Projektkonzeption (1o Tage) ,
  • inkl. Produktentwurf ( 6,5 std.)
  • und einer (max. 30 min.) Präsentation.

 

 

 

Kalkulationsgrundlagen Excel-Datei:  Digital_Kalk_BP

 

Habe gerade das hier gefunden. Evtl. ist das ja was für den einen oder anderen, der im Betrieb nicht die Möglichkeit hat, die praktischen Grundlagen zu lernen … (Vielleicht zahlt es ja auch der Chef ;-)):

https://www.vdmnw.de/akademie/seminarkalender/pruefungsvorbereitung/vorbereitung-abschlusspruefung-praxis-mediengestalter-beratung-und-planung.php