Bemerkenswertes

13000 handgemalte Cover

5. April 2016 | Von

Wir haben schon viele ungewöhnliche Cover gestaltet und darüber auch so manches graue Haar bekommen, doch noch nie wurde ein novum-Heft von Hand bemalt. In der April-Ausgabe hat sich Felix Scheinberger der Herausforderung gestellt und über 13.000 Cover individuell koloriert. Die Umsetzung des April-Covers verlangte allen Beteiligten einiges ab: 6.500 Frauen- und 6.500 Männerköpfe wurden…

[Weiterlesen]



The Safety Truck

22. Juni 2015 | Von

  Autofahren ist gefährlich in Argentinien. Laut Statistik stirbt jede Stunde ein Mensch auf den Straßen des Südamerikanischen Staates. Kann Technologie da helfen? Sie kann!   Die wohl mit Abstand kniffligste Situation beim Autofahren ist das Überholen auf der Landstraße. Eigentlich ist es ja das (seitwärts) Einparken, aber es geht hier um Gefahr und außerdem…

[Weiterlesen]



Website aus Legosteinen

10. Juni 2015 | Von

Legoizer sagt dir, wie du deine Webseite aus Lego-Steinen nachbaust Wer Spaß am Bauen mit Lego-Steinen hat und gern seine Webseite in Klötzchenform verwirklichen würde, der kann sich über Unterstützung freuen: den Legoizer. Um die eigene Webseite in ein Mini-Game oder eine 3D-Oberfläche verwandeln, benötigt der Bastelfan lediglich gute Programmierkenntnisse oder die Hilfe durch ein…

[Weiterlesen]



Visitenkartenchaos bei der Hausdruckerei

3. Februar 2015 | Von

aus Gutenbergblog von Marc-Michael Schoberer am Januar 29, 2015: Es gibt Erfahrungen mit Druckereien, von denen muss man einfach berichten. Diesmal hat es mich leider persönlich getroffen. Der Vorteil: Ich kann euch aus erster Hand von meinen Erlebnissen mit einer Hausdruckerei aus der Oberpfalz berichten. Von Service, Toleranz und kundenorientiertem Denken keine Spur.   Was ist…

[Weiterlesen]



Podolski spielt mit Robben

9. Mai 2014 | Von

Lukas Podolski hat dem Kölner Zoo einen Besuch abgestattet und war dabei offensichtlich ziemlich gut gelaunt. Ein Video zeigt den ehemaligen Stürmer des 1. FC Köln beim lustigen Ballspiel in einem Tiergehege.   Manchmal braucht es für einen spaßigen Ausflug nicht mehr als ein bisschen Sonnenschein und zwei Freunde, die in der Lage sind, einen…

[Weiterlesen]



3D-Drucker Big Rep: Größer, schwerer, Drucker

4. April 2014 | Von

In Berlin-Kreuzberg wird der Big Rep gebaut, einer der größten derzeit erhältlichen 3D-Drucker. Golem.de hat die Entwickler getroffen und sich das Gerät angeschaut. Für ein Gerät dieser Größe, so versichern Lukas Oehmigen und Marcel Tasler, sei der Big Rep One recht handlich. Es sei keine Maschine nötig, um ihn zu bewegen. Einige Personen reichten, ihn…

[Weiterlesen]



Wer hat’s erfunden?

25. Februar 2014 | Von

Einige Experten nennen die Technologie des Buchdrucks Gutenberg-Galaxis. Doch eigentlich müsste sie Bi-Galaxis heißen, denn der chinesische Erfinder Bi Sheng hatte bereits um das Jahr 1040 eine Drucktechnik mit beweglichen Lettern entwickelt. Er fertigte die Lettern aus Ton und befestigte sie mit Wachs in einer Eisenform. Dass im Fernen Osten Bis Erfindung nicht dieselbe Medienrevolution…

[Weiterlesen]



Wasser als Druckertinte der neuen Art

25. Februar 2014 | Von

Obwohl in der Druckerpatrone nur reines Wasser ist, tauchen wie von Geisterhand dunkelblaue Buchstaben auf dem Papier auf. Klingt wie Zauberei, ist aber eine neue Technologie. Das Geheimnis liegt dabei im neuartigen Papier, das ein internationales Forscherteam entwickelt hat. Es enthält Farbstoffe, die erst bei Kontakt mit Wasser sichtbar werden. Und benötigt man das Gedruckte…

[Weiterlesen]



interaktives Spiel zum Farbensehen am Bildschirm

24. Februar 2014 | Von

  http://color.method.ac/



Klitschko boxt Alphabet …

21. Februar 2014 | Von

Für einen guten Zweck ist der mehrfache Box-Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko unter die Schriftkünstler gegangen. Mit seinen Fäusten und blauer Farbe boxte er die Buchstaben des Alphabets auf Leinwände. FontShop machte daraus eine Font, den man auf der Corporate-Font-Website kostenlos downloaden kann … eine SMS-Spende (2,60 €) für das Klitschko-Illiteracy-Projekt als Gegenleistung ist gerne gesehen. Im…

[Weiterlesen]