Kostenarten

Geschützt: Aufgaben zur Platzkostenrechnung

24. Oktober 2014 | Von

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.



Gewinnschwelle (LF 12a)

19. August 2014 | Von

Die Gewinnschwelle (Break-Even-Point) ist die Stückzahl, bei der Kosten und Erlös gleich hoch sind. Bei Auflagen unterhalb der Gewinnschwelle werden die Kosten nicht gedeckt – man macht Verluste. Sind die Auflagen höher als die Gewinnschwelle, entsteht Gewinn, da die Erlöse höher sind als die Kosten. Der Erlös pro Stück muss immer höher sein als die…

[Weiterlesen]



Fixe und variable Kosten (LF 12a)

19. August 2014 | Von

Bei den betrieblichen Kosten unterscheidet man zwischen variablen und fixen Kosten. In einer Druckerei sind fixe Kosten unabhängig von der produzierten Menge. Variable Kosten sind mengenabhängig (eben variabel). Für den Gesamtbetrieb sind so etwa Gebäude- und Grundstückskosten fix und alle Materialkosten variabel. Für einzelne Druck-Produktionen sind Kosten für die Einrichtung der Maschine fix; die Fortdruckkosten…

[Weiterlesen]



Geschützt: Platzkostenberechnung Druckmaschine Lösung

3. August 2014 | Von

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.



Geschützt: Beispiel Platzkostenberechnung Druckmaschine

3. August 2014 | Von

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.



MG 21 KV

16. Dezember 2013 | Von

http://medien.mediengestalterprint.de/2013-wi-u2-kostenverlaufe/



Kostenvergleich

25. Oktober 2013 | Von

Kostenvergleich Konzeption und Gestaltung, Fachrichtung Beratung und Planung Bei diesen beiden Stichwörtern kann die Berechnung von Gewinnschwelle (Break-even-Point) oder Grenzauflage von Bedeutung sein. 1  Bei der Produktion entstehen Fixkosten von 6000 EUR und variable Stückkosten von 25 EUR. Der Stückerlös beträgt 40 EUR. a) Bei welcher Stückzahl ist die Gewinnschwelle (Break-even-Point) erreicht? b) Wie hoch sind Gesamtkosten und Gesamterlös…

[Weiterlesen]



BDG Stundensatz-Kalkulator

8. Oktober 2013 | Von

BDG Stundensatz-Kalkulator 06.10.2013 | Der Berufsverband der Deutschen Kommunikationsdesigner e.V. hat einen Stundensatz-Kalkulator herausgebracht. Mit ihm lässt sich der eigene Stundensatz auf Basis diverser Einstellungsmöglichkeiten ermitteln.   Der BDG-Stundensatz-Kalkulator ist ein Instrument, um kaufmännisch tragfähige Honorare zu ermitteln, die den individuellen Lebens- und Arbeitsumständen von Designern entsprechen. Laut dem Verband klagen viele Designerinnen und Designer…

[Weiterlesen]