Das könnte die neue Nationalflagge Neuseelands werden

15. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Vorher - Nachher

Die Neuseeländer haben entschieden – zumindest knapp die Hälfte von ihnen. In einem wohl einzigartigen und zugleich kostspieligen Entscheidungsprozess hin zu einer neuen Nationalflagge machte im gestrigen Referendum ein Flaggendesign mit Silberfarn das Rennen.

neu: Silberfarn in Schwarz, Weiß, Blau und Rot, Quelle: govt.nz

alte Flagge

Das von der Regierung um Premierminister John Key initiierte Flag Consideration Project hat zum Ziel, Neuseeland zu einer neuen Nationalflagge zu verhelfen, auch um die Unabhängigkeit des Landes zu unterstreichen (dt berichtete). In einem mehrstufigen Prozess werden dazu auch Neuseelands Bürger befragt, so geschehen erstmals am gestrigen Freitag. Das Ergebnis der ersten von insgesamt zwei Referenden wurde nun bekannt gegeben.

Der Entwurf von Architekturtechnologe Kyle Lockwood, Silberfarn Schwarz, Weiß, Blau (Abb. oben), erhielt die knappe Mehrheit der Stimmen. Dessen ebenfalls bei der Abstimmung zugelassener zweiter Entwurf landete auf Platz 2. Beide Entwürfe hatte Lockwood bereits vor 15 Jahren entwickelt.

Die Kritik an dem durch Gelder aus öffentlicher Hand finanzierten Prozess verstärken dürfte das Wahlverfahren, das die Auszählung der Stimmen in vier Durchgängen vorsah. Demnach lag im ersten Auszählungsdurchgang noch besagter zweiter Entwurf von Lockwood vorne. Die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen erreichte das schwarz-blau gehaltene Silberfarn erst in der vierten Auszählung und nach Ausscheiden der anderen zur Wahl stehenden Entwürfe. Mehrere Auszählungsdurchgänge möglich gemacht hatte der Umstand, dass beim Ausfüllen des Stimmzettelseine Rangfolge für die Entwürfe abgefragt wurde. Wie sich herausstellt ein zu kompliziertes Prozedere. 9,7% der Wähler gaben Stimmzettel ab, die unvollständig oder falsch ausgefüllt worden waren und somit bei der weiteren Auszählung nicht berücksichtigt werden konnten. Weitere 0,16% der Stimmzettel waren aus anderen Gründen ungültig.

Einzusehen ist das Ergebnis der Abstimmung auf der folgenden Website: electionresults.govt.nz. Demnach haben 48,16 Prozent der wahlberechtigten Neuseeländer an dem ersten Referendum teilgenommen. Im März nächsten Jahres findet das zweite und finale Referendum statt, bei dem Neuseelands Bürger dann die Wahl zwischen dem Siegerentwurf und der aktuellen Nationalflagge haben werden.

 

Quelle: http://www.designtagebuch.de/das-koennte-die-neue-nationalflagge-neuseelands-werden/

Keine Kommentare möglich.