Farbensehen

3. Dezember 2012 | Von | Kategorie: Farbe, Lernfeld 3, Unterstufe

Farbsehen im Auge

Auf dem Prinzip der Mischung von Farben beruht auch das Farbsehen unseres Auges. Das ist ähnlich aufgebaut wie eine Digitalkamera. Das einfallende Licht wird von der Linse fokussiert und fällt gebündelt auf die Netzhaut. Die Iris regelt dabei je nach Helligkeit wie eine Blende die Menge des Lichts. Die Netzhaut hat Sensoren, die für unterschiedliches Licht sensibilisiert sind. Sie teilen sich in zwei Arten von Rezeptoren, die das Licht aufnehmen. Über eine komplizierte chemische Reaktion erzeugen sie Impulse, die an das Farbzentrum des Gehirns weitergeleitet werden.

Helligkeit und Farbe

Die eine Rezeptorenart nennt man Stäbchen: Sie reagieren auf alle Farben etwa gleich und erfassen so unfarbige Helligkeitseindrücke. Würden wir nur mit ihnen sehen, erschiene uns die Welt schwarzweiß. Die andere Rezeptorenart ist für unser Farbsehen zuständig. Sie nennt man Zapfen. Von diesen gibt es drei verschiedene Arten, die für unterschiedliche Farbbereiche empfindlich sind, für Rot, Blau und Grün. Im Gehirn werden dann die drei Farbbereiche sowie die entsprechenden Helligkeitseindrücke zusammengeführt – wir sehen bunt. Solange es heller Tag ist, arbeiten Zapfen und Stäbchen zusammen. Mit abnehmenden Licht und Beginn der Dämmerung, übernehmen immer mehr die Stäbchen das Sehen. Im Dunkel der Nacht sind dann allein die Stäbchen aktiv.

 

Stäbchen = Hell/Dunkel-Sehen

Zapfen = Farbensehen

3 Zapfenarten: – jeweils empfindlich für Rot, Grün und Blau

Auge und Gehirn – ein gutes Team

Farbe ist nicht einfach da. Sie entsteht nur in dem Moment des Sehens. Unsere Wahrnehmung der Farbe besteht aus der Zusammenarbeit zwischen Augen und Gehirn. Unser Gehirn empfängt und verarbeitet die Licht- und Helligkeitsimpulse nach einem hochkomplizierten Ordnungssystem, besser als jeder Computer der Welt. Jeder Moment unseres Sehens wird ununterbrochen neu verarbeitet und interpretiert. So können wir Farbe wahrnehmen. Das System der Wahrnehmung ist so kompliziert, dass es bis heute niemand genau erklären kann.

 

 

 

ein sehr schönes PDF zum Thema Farbe PDF: http://webzopp.de/tutorial/sonstige/farben_farbraume_farbprofile_einsteiger_tutorial_teil01.pdf

Schlagworte: , , , ,

Keine Kommentare möglich.