Gewinnschwelle (LF 12a)

19. August 2014 | Von | Kategorie: Kalkulation, Kostenarten, Lernfeld 12a

Die Gewinnschwelle (Break-Even-Point) ist die Stückzahl, bei der Kosten und Erlös gleich hoch sind.

Bei Auflagen unterhalb der Gewinnschwelle werden die Kosten nicht gedeckt – man macht Verluste.

Sind die Auflagen höher als die Gewinnschwelle, entsteht Gewinn, da die Erlöse höher sind als die Kosten.

Der Erlös pro Stück muss immer höher sein als die auflagenvariablen Kosten pro Stück.

 

Beispielaufgabe:

Die Kalkulation für ein Buchprojekt ergibt auflagenfixe Kosten von 36.000 ,- und auflagenvariable Kosten von 4,50 pro Exemplar.

Der Erlös wird mit 16,50 pro Exemplar kalkuliert. (Alle Bücher sollen verkauft werden.)

a) Berechnen Sie die Gewinnschwelle (Ab welcher Auflage wird Gewinn erzielt).

b) Zeichnen Sie ein Diagramm Kosten/Auflage – in dem Kosten und Erlös eingezeichnet werden.

Keine Kommentare möglich.