Mediengestalter bei Verfolgungsjagd per Reifenschuss gestoppt

14. März 2016 | Von | Kategorie: Fundstücke, NEWS

 

Pattaya – Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch ganz Pattaya gelang es der Polizei am frühen Morgen den Fahrer eines Honda Civic durch zwei gezielte Schüsse in die Reifen an der Third Road zu stoppen.

Die Beamten der Verkehrspolizei hatten Herrn Nopong, einen Mediengestalter aus Bangkok, an einem Checkpoint in Süd Pattaya angehalten. Während sie seine Papiere kontrollierten, fiel den Beamten auf, dass der 27-Jährige zu schwitzen begann und immer nervöser wurde. Als sie ihn baten, doch bitte kurz auszusteigen, gab der Fahrer Gas und raste an den Cops vorbei, die danach umgehend die Verfolgung aufnahmen.

wickelte sich eine rasante Jagd, in deren Verlauf die Polizei einige Warnschüsse abgab, bevor man sich auf der Third Road entschied, das Feuer auf die Reifen des Fahrzeugs zu eröffnen. Nachdem der Wagen zum Stehen gebracht worden war, führten die Beamten einen Drogentest bei dem Fahrer durch, der wie zu erwarten positiv ausfiel.

Herr Nopong versuchte daraufhin den Beamten weis zu machen, dass er zuvor mit einem Bekannten aus Pattaya in einem Pub gewesen sei, wo man ihm ohne sein Wissen Drogen untergejubelt habe. Als er die Wirkung bemerkte und dann angehalten worden sei, habe ihn Panik überkommen.

Die Polizei hält die Geschichte des Mediengestalters für unglaubwürdig und nahm ihn wegen rücksichtslosem Fahren unter Drogeneinfluss fest.

 

Quelle: http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/72813-mediengestalter-bei-verfolgungsjagd-per-reifenschuss-gestoppt.html

Keine Kommentare möglich.