Neue Symbole in Mac OS X Yosemite

21. Oktober 2014 | Von | Kategorie: NEWS, Vorher - Nachher

 

Auf die neuen Funktionen im vor wenigen Tagen veröffentlichten Betriebssystem von Apple wurde in den letzten beiden „Special Events“ bereits ausführlich eingegangen. Auch was das Design betrifft, bringt Mac OS X Yosemite zahlreiche Änderungen mit sich, sei es in Bezug auf das Schriftbild, den Einsatz von Farben oder die Gestaltung der App-Symbole, die allesamt überarbeitet wurden, einige marginal, andere sehr deutlich.

 

Zwar wurden im Zuge des Software-Updates einige App-Symbole an die Darstellung in iOS angeglichen – so erklärt sich etwa der auffällige Farbwechsel beim iTunes-App-Symbol von blau nach rot –, von einer vollständigen Harmonisierung zwischen beiden Betriebssystemen, wie ihn etwa Microsoft innerhalb seiner Produktwelten praktiziert, ist man bei Apple allerdings weit entfernt. Die Mail-Symbole (in iOS ein Brief und in OS X eine Briefmarke) oder die Kalender-Symbole (in iOS eine Zahl und in OS X die Nachahmung eines Abrisskalenders) unterscheiden sich, wie viele andere Symbole, signifikant voneinander. Einerseits werden zudem, wie beim Safari-Symbol, skeuomorphe Gestaltungscharakteristika abgelegt, während an anderer Stelle diese Form der Materialnachahmung, etwa wie beim Schriftsammlung- oder Systemeinstellungen-Symbol, sogar noch verstärkt wurden.

 

Tendenziell – und dieser Trend hatte sich bereits mit iOS 7 angekündigt, wird die Nutzeroberfläche auch bei Apple flacher, allerdings nicht gänzlich „flat“. Die App-Symbole ahmen nach wie vor allesamt eine dreidimensionale Darstellung nach, etwas, was sich auch an anderer Stelle im OS X Yosemite etwa in der Gestaltung der Fenster und Schaltflächen ablesen lässt. Dabei sind die Unterschiede innerhalb der Ausarbeitung der Symbole zum Teil sehr groß. Das Systemeinstellungen-Symbol verfügt beispielsweise über eine ausgeprägte plastische Anmutung, während bei den meisten anderen Symbolen eher sparsam mit Schattenwurf gearbeitet wurde. Viele Symbole, wie die für Safari und den Kalender, wurden vereinfacht, während das Schriftsammlung-Symbol sogar noch detailreicher geworden ist.

 

Auch in Bezug auf den Umgang mit Farben und Kontrastverhältnissen lässt sich keine klare Linie ausmachen. Das Schriftsammlung-Symbol ist nun kontrastreicher, der Papierkorb hingegen ist in OS X Yosemite deutlich leichter/dezenter in der Anmutung.

 

Der Glossy-Look, den gerade Apple zum Trend machte, spielt im aktuellen Interface-Design jedenfalls keine Rolle mehr, Transparenzen hingegen umso mehr. Mit Mac OS Yosemite hat zudem ein neuer Systemfont Einzug gehalten: statt Lucida Grande kommt nun, wie bereits im iOS, die Neue Helvetica zum Einsatz. Wie man diese wieder los wird, ist auf typografie.info nachzulesen.

 

Im Vergleich: App-Symbole in Mac OS X Mavericks und Mac OS X Yosemite

 

Mac OS X Mavericks Mac OS X Yosemite
   
   
   
   
   
   
   

Quelle: http://www.designtagebuch.de/neue-app-symbole-in-mac-os-x-yosemite/

Keine Kommentare möglich.