Relevante Standards für die Zeitungsproduktion

12. Mai 2014 | Von | Kategorie: Dateiformate, Zeitungsdruck

DIN ISO 12647-3 ist der internationale Prozessstandard für den Zeitungsdruck. http://www.wan-ifra.org/de/articles/2011/03/09/iso-profiles-download

XML ist eine Meta­sprache, die für die einheit­liche Speicherung und den Austausch von Daten zwischen Computersystemen, insbesondere über das Internet, zum Einsatz kommt.

EXIF basiert auf dem TIFF-Bildformat. Es wird von der Digitalkamera erzeugt und liefert viele zusätzliche Informationen Metadaten, die die Bildoptimierung unterstützen.

TIFF ist ein Dateiformat zur Speicherung von Bild­daten. Es kann für die Übermittlung belichtungsfertiger Zeitungsseiten an die Druckerei verwendet werden.

PDF ist ein plattform­unabhängiges Dateiformat zur Übertragung von druckbaren Dokumenten.

JDF ist ein offenes Dateiformat auf XML-Basis, das den direkten Datenaustausch zwischen Systemen in der grafischen ­Industrie ermöglicht. Auftragsbezogene Daten werden per Job­Ticket mitgeliefert.

IFRA Track ist ein Format für den Austausch von Statusinformationen zwischen Systemen. hier mehr

AdsML Framework ist eine Gesamtheit von medienneutralen Standards und Verfahren, die Unternehmen und ihren Lieferanten die Implementierung hier würde ich vielleicht sogar den IT-Begriff verwenden von E-Commerce-Abläufen für Verkauf, Schaltung, Lieferung, Empfang, Fakturierung und Bezahlung von Anzeigen ermöglicht. Das AdsML-Konsortium ist eine nicht gewinnorientierte Vereinigung, deren Ziel die Vereinfachung und Automatisierung sämtlicher Geschäftsprozesse bei der Abwicklung von Anzeigengeschäften ist. www.adsml.org

PRIME Network ist ein Konsortium, das Schnittstellen auf der Basis von IFRA Track 4.1 entwickelt.

via Relevante Standards für die Zeitungsproduktion – WAN-IFRA.

Keine Kommentare möglich.