Techkon Spectrodens mit neuen Funktionen und neuer Ausstattung

25. Februar 2014 | Von | Kategorie: Farbe messen

Zusätzliche Möglichkeiten zur standardisierten Farbmessung

Die Techkon GmbH, Herstellerin von Farbmessgeräten und Qualitätskontrollsystemen für die Druckindustrie, hat neue Funktionen und Ausstattungsmerkmale für die neueste Generation der Spectrodens-Hand-Spektraldensitometer angekündigt. Die neuen Funktionen stehen dem Anwender – je nach Messgeräteversion – kostenlos durch ein Firmware-Update von Spectrodens zur Verfügung. Erstmals gezeigt wird das „neue“ Spectrodens auf der Ipex 2014 in London Ende März.

 

Zu den Neuerungen zählt eine neue Scanfunktion für individuelle Kontrollelemente. Mit ihr kann das Messgerät laut Techkon Dichte- und Spektralwerte von bis zu 54 Messfeldern in einem Scanvorgang ermitteln. Korrekte Messergebnisse würden dabei durch hoch entwickelte Felderkennungsberechnungen gesichert.

Das Spectrodens unterstützt die ECI/BVDM-Gray-Control-Streifen tvi10 und M i1 mit der ISO-Check-Funktion. Sie soll Anwendern eine Prüfung des Drucks nach ISO/PSO innerhalb von drei Sekunden erlauben. Außerdem stehen im Gerät Spectrodens und in der Software Spectro-

connect bereits die neuen ISO 12647-2:2013-Sollwerte und -Toleranzen für den Offsetdruck zur Verfügung. Diese wurden erst im Dezember 2013 veröffentlicht.

Um die Qualität von Papier zu prüfen, stehen dem Spectrodens laut Techkon neue Papier-Indizes zur Verfügung. Konkret sind dies: Weißgrad nach Berger und Stensby, Weißgehalt Tappi 452, Gelbgrad CIE und Opazität.

 

Die neue Formel SCCA-Referenzwertkorrektur soll es Druckern erlauben, schnell und einfach eine akzeptable Farbübereinstimmung zu erreichen – unabhängig vom Anteil optischer Aufheller im Bedruckstoff. Die von David McDowell (Mitglied des Idealliance Print Properties & Colorimetric Committee) entwickelte SCCA-Formel berechnet neue Zielwerte direkt im Gerät.

Je nach Messgeräteversion stehen dem Anwender alle neuen Funktionen kostenlos durch ein Firmware-Update von Spectrodens zur Verfügung. Die neue Firmware sowie die Software Spectroconnect können von der Techkon-Webseite heruntergeladen werden. Das Messgerät wird erstmals mit den neuen Funktionen auf der Fachmesse Ipex in London (24. bis 29. März 2014) zu sehen sein.

Quelle: http://www.print.de/News/Produkt-Technik/Techkon_neue-Funktion-fuer-Spectrodens_4329

Keine Kommentare möglich.