U2 Konventionelle Druckverfahren (AP 2017 MP)

 

Bald mehr…

hier ein paar verwandte Artikel:

 

Die Druckverfahren in Bild und Ton

Medientechnologe Druck: Flachdruck: Lithografie: modern: Offsetdruck: Bogen: Rolle: Tiefdruck: früher: Radierung: indirekt: Hochdruck: früher: heute: Flexodruck:

Digitaldruck (Animationen)

Digitaldruck (Animationen)

  Elektrofotografie: Indigo: mondi Piezo-InkJet: BubbleJet:

Umschlagen – Umstülpen – Umdrehen?

Umschlagen – Umstülpen – Umdrehen?

Umschlagen Nach erfolgtem Schöndruck, also nach dem erstmaligen Bedrucken der Bogen, können diese für den Widerdruck umschlagen werden. (sie schematische Darstellung) Dabei kann dieselbe Druckform auf die Rückseite abgedruckt werden, so dass man zwei Drucknutzen bekommt, oder es wird nach dem Umschlagen für den Widerdruck eine zweite Druckform eingerichtet. Nach dem Umschlagen kommt der seitliche…

[Weiterlesen]

Elektrofotografie (Animation)

Der Katalogdruck

Der Katalogdruck

Ja, das waren schon Medienereignisse, damals, als die dicken Wälzer von Neckermann und Quelle von Baur, Schwab und Otto, zweimal im Jahr aus den Rotationspressen liefen. Auf bis zu 1000 Seiten wurden Tausende von Artikeln beworben und der Katalogdruck erreichte unglaubliche Auflagen. Bis zu drei Millionen Stück dieser drei Kilogramm schweren Kataloge wurden verschickt und…

[Weiterlesen]

Lernkarten Druckverfahren

Ein paar Fragen, die aber eher schon für die Spezialisten unter uns sind: [flashcard source=“http://medien.mediengestalterprint.de/wp-content/uploads/2014/11/Lernkarte_Druckverfahren.csv“]

Geschützt: Übungsaufgaben Druckverfahren

Geschützt: Übungsaufgaben Druckverfahren

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Flexodruck

Flexodruck

In der Wellpappenindustrie wird überwiegend das Flexodruck-Verfahren angewendet. Der Flexodruck ist ein Hochdruckverfahren. Die druckenden Flächen liegen höher als die nicht druckenden Flächen und werden mit Druckfarbe eingefärbt. Diese wird dann direkt auf die Wellpappe übertragen. Prinzip eines Systems zur Farbübertragung beim Flexodruck 1 = Klischeezylinder 2 = Rasterwalze (Metall) 3 = Farbwanne 4 =…

[Weiterlesen]

Geschützt: Druckverfahren unterscheiden

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Druckveredelung: Wissen kompakt

Druckveredelung: Wissen kompakt

Heiß und kalt, matt und glänzend, hoch und tief, flockig und glatt, Gold und Silber, Weiß und farbig, changierend und irisierend, Inline und Offline. Eine Orientierungshilfe… Selbst gestandene Fachleute der Druck- und Papierindustrie aber auch die zahlreichen Gestalter von Printmedien in den Design-Agenturen haben durch die Weiterentwicklung der Techniken und Materialien heute kaum noch einen…

[Weiterlesen]

Tampondruck (LF3)

Tampondruck (LF3)

Der Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren. Im Tampondruckverfahren lassen sich schwierige Formen, die im Siebdruck nicht umsetzbar wären, verwirklichen. Die Stärke des Tampondrucks liegt dabei im Druckstempel (Tampon). Dieser aus speziellem Silikon hergestellte Stempel, passt sich fast jeder Unebenheit an und kann somit auch in Vertiefungen oder auf unebenen Flächen eingesetzt werden. Ein wichtiger Punkt…

[Weiterlesen]

Der Flexodruck (LF3)