Webfarben (LF 5)

zum Forum: hier lang

Toll: zum interaktiv RGB-Farben-Trainingstool: http://www.webfarbentrainer.de/rgb-farben-trainingstool

Zum Verständnis des Hexadezimalsystems: http://www.webfarbentrainer.de/dezimal-vs-hexadezimal

Zum Umrechnen von Dez nach Hex: Wenn man mit Webfarben zu tun hat, ist es manchmal praktisch zu wissen, welchen Dezimalwert ein RGB Farbwert hat. Allerdings wird man nicht oft in Verlegenheit kommen, Dezimalzahlen in Hex-Werte zurückzurechnen, aber falls doch,  hier gucken.

 

Webentwickler haben verschiedene Möglichkeiten, eine Farbe innerhalb eines Stylesheets zu notieren:

RGB:

p { color: #F00; } /* #rgb */
p { color: #FF0000; } /* #rrggbb */
p { color: rgb(255, 0, 0); } /* integer 0 - 255 */
p { color: rgba(64, 0, 0, 0.7); } /* 0.7 = 70 % Deckkraft - spezifiziert in CSS 3 */
p { color: rgb(100%, 0%, 0%); } /* prozentuale Angaben 0,0 % - 100,0 % */

HSL:

p { color: hsl(120, 100%, 50%); } /* grün */
p { color: hsl(120, 100%, 25%); } /* dunkelgrün */
p { color: hsl(120, 100%, 75%); } /* hellgrün */
p { color: hsl(120, 50%, 50%); } /* pastellgrün */
p { color: hsla(120, 100%, 50%, 0.7); } /* grün mit 70 % Deckkraft */

CMYK:

p { color: device-cmyk(0.0, 0.95, 1, 0.1); } /* rot */
manchen Farben sind Farbnamen zugeordnet und werden folgender Maßen benutzt:

Farbnamen:

p { color: navy; /* marine */ }
p { color: red; /* rot */ }

Websichere Farben:

Eine Gruppe von Farben wird allgemein als websichere Farbpalette bezeichnet. Diese wurde Mitte der 1990er Jahre entwickelt, als Computer meist nur 256 Farben anzeigen konnten. Die Palette wurde zuerst durch Lynda Weinman vorgeschlagen. Ziel war es, eine Farbpalette zu schaffen, die auf allen Bildschirmen gleich dargestellt wurde.

Bei sechs verschiedenen Farbtönen für jede Grundfarbe (Rot, Grün und Blau) ergeben sich 6 × 6 × 6 = 63 = 216 darstellbare Farben.

Der Spielraum für eine gute Farbgestaltung von Webseiten ist damit aber stark eingeschränkt. Hinzu kommt, dass durch unzureichend kalibrierte Bildschirme und die subjektive Wahrnehmung von Farben durch den Betrachter dieses Ziel nie ganz erreicht werden konnte.

Da heute fast alle Grafikkarten über 16,7 Millionen Farben darstellen können – wie auch die meisten Mobiltelefone – haben websicheren Farben Ihre Bedeutung verloren.

 

Das könnte auch interessant sein:

 

Webfarben (LF5)

Webfarben (LF5)

auch als Hexcode: (ff,0,ff), entspricht Magenta…

Farbmodelle und Farbräume (Filme)

Wenn Farben im Internet nicht so aussehen wie sie sollten…

Wenn Farben im Internet nicht so aussehen wie sie sollten…

… liegt’s meistens am Farbmanagement   Drei Einflussgrössen, Monitor, Betriebssystem und Browser sind für die farbliche Darstellung verantwortlich. Untenstehende Farbkontroll-Grafik bietet die Möglichkeit einer schnellen Überprüfung der Farbfähigkeit von Monitor, Betriebssystem und Browser.   Wenn alles passt – zeigt der Gamma-Checker PC an – sehen beide Bilder identisch aus – erscheint eine einheitliche blaue Farbfläche,…

[Weiterlesen]

Farbräume und Farbmodelle

Farbräume und Farbmodelle

Das RGB Farbsystem – Farblehre

Das RGB Farbsystem – Farblehre

Einführung   Im RGB Farbsysteme werden die Farben Rot (R), Grün (G) und Blau (B) miteinander gemischt. Das RGB Farbsystem gehört zur Gruppe der additiven Farbsysteme. Dieses Farbsystem findet beispielsweise am Monitor oder Fernseher Verwendung. In solchen additiven Farbsystemen werden „Lichtfarben“ auf eine Wand im Dunklen projiziert und beleuchten diese. Leuchtet man mit einer roten…

[Weiterlesen]

Webfarben

Das RGB Farbsystem basiert auf dem Grundprinzip, dass sich jede Farbe aus Rot, Grün und Blau zusammensetzt. Farben entstehen, indem mehr Licht zur Startfarbe Schwarz hinzugefügt wird. Daher wird das RGB Farbsystem auch Additives Farbsystem genannt. Jede Farbe im RGB Spektrum setzt sich aus einem anderen Wert für ihre roten, grünen und blauen Farbkomponenten zusammen….

[Weiterlesen]